E-Bikes – der Markt boomt!

Der Markt für E-Bikes und Pedelecs boomt. Ob Trekking- oder Crossrad, City- oder Mountainbike, immer mehr Räder sind mit einem zuschaltbaren elektrischen Antrieb ausgestattet. Dies ermöglicht konditionell weniger trainierten Personen längere Touren zu fahren, Alltagsradlern schnell und mühelos Arbeits- und Einkaufswege zurückzulegen und sportlich Ambitionierten die eigenen Grenzen zu erweitern. Doch was passiert, wenn unterwegs der Akku leer ist? Dann heißt es entweder selbst in die Pedale treten oder sich auf die Suche nach den nächstgelegenen E-Bike Ladestationen begeben.

E-Bike Ladestationen erleichtern die Fahrt durch den Spessart!

Der Spessart ist als beliebte Region für Radfahrer und Mountainbiker bekannt und zieht mit den vielen unterschiedlichen Routen für jeden Radfahrer-Geschmack jedes Jahr zahlreiche Touristen an. In der Mittelgebirgsregion sind allerdings zum Teil erhebliche Höhenmeter im Sattel zu bewältigen, die dem einen oder anderen Radfahrer seine Grenzen aufzeigen können. In dieser Situation hilft der Antrieb eines E-Bikes um sicher und mit einem guten Gefühl am Ziel anzukommen. Das Projekt Wald erFahren fördert diese Art der Fortbewegung, in dem es ein flächendeckendes Netz an E-Bike Ladestationen bereitstellt, welches die flexible und unabhängige Mobilität mit dem Fahrrad ermöglicht.

Klimaschutz und Demographischer Wandel

Doch die verbesserten Lademöglichkeiten für E-Biker im Spessart und die dadurch bedingte Stärkung des Radtourismus in der Region sind nicht die einzigen Ziele des Projektes Wald erFahren. Darüber hinaus kann die Fahrt mit dem E-Bike eine Fahrt mit dem PKW ersetzen, denn durchschnittlich ist etwa die die Hälfte aller Autofahrten kürzer als 5 km und nur ein Drittel aller PKW-Fahrten länger als 10 km. Damit könnten etwa zwei Drittel aller Fahrten ohne Probleme mit dem Fahrrad bewältigt werden. Somit leistet der Aufbau eines flächendeckenden Netzes von E-Bike Ladestationen einen positiven Beitrag zum Klimaschutz, indem er die CO2-freie Fortbewegung im Spessart fördert. Des Weiteren ist das Projekt auch als richtungsweisender Schritt in Zeiten des demographischen Wandels zu sehen. Denn mit Hilfe eines E-Bikes ist es auch älteren Menschen möglich das Fahrrad als Sportgerät und Fortbewegungsmittel zu nutzen.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Das Projekt Wald erFahren ist mitfinanziert durch den Freistaat Bayern im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Bayern 2014-2020.

Förderhinweis Wald erfahren3