Wald erFahren – Praktisch und Kostenfrei!

Das Aufladen an den E-Bike Ladestationen des Projektes Wald erFahren ist für alle E-Biker kostenlos möglich und dauert lediglich etwa eine Stunde um den Akku zu gut ¾ zu füllen. Die meisten E-Biker werden bei dem Gedanken an das Laden des Akkus sicherlich ihr schweres und unhandliches Heimladegerät vor Augen haben, welches sie ungern mit auf eine Fahrradtour nehmen. Das müssen sie auch nicht! Denn das Besondere an den E-Bike Ladestationen des Projekts Wald erFahren ist, dass genau dieses Heimladegerät zuhause bleiben kann. Stattdessen wird ein kleines, leichtes Ladekabel verwendet, welches das E-Bike mit der Ladestation verbindet. Dieses Ladekabel gibt es in verschiedenen Ausführungen jeweils passend für die unterschiedlichen Akkutypen.

Ladekabel kaufen oder leihen – Sie haben die Wahl

Sollten Sie gerne und regelmäßig im Spessart mit Ihrem E-Bike unterwegs sein, dann können Sie sich ein Ladekabel speziell für den Akkutyp Ihres E-Bikes unter www.bike-energy.com oder im örtlichen Fachhandel kaufen. Wenn Sie dagegen kein Interesse am Kauf eines eigenen Ladekabels haben, so besteht auch die Möglichkeit, sich ein solches in der Nähe der E-Bike Ladestationen gegen ein Pfand auszuleihen. Bitte beachten Sie hierbei die Öffnungszeiten der jeweiligen Verleihstationen, die Sie der unten stehenden Karte entnehmen können. Des Weiteren wird aus der Karte ersichtlich, an welchen Stationen die Ladekabel für welche Akkutypen zur Verfügung stehen.

Magnetkupplung schützt Fahrrad und Kabel vor Schäden

Die E-Bike Ladestationen der Firma bike energy GmbH überzeugen durch das ausgereifte System. Der E-Bike-Akku verbleibt während des Ladevorgangs sicher am Fahrrad. Das Ladekabel wird an der Ladestation via Magnetkupplung angeschlossen. Somit löst sich das Kabel, falls es zu einem ruckartigen Zug am Kabel kommt (z.B. durch Stolpern verursacht), einfach von der Ladestation ab. Die Station, das E-Bike wie auch das Ladekabel bleiben in diesem Fall unversehrt.

Wald erFahren bei jeder Witterung

Der Akku des E-Bikes kann mit dem von Wald erFahren verwendeten System unabhängig von der Witterung geladen werden. Dies bedeutet einen enormen Vorteil gegenüber den Heimladegeräten. Die Heimladegeräte dürfen nicht im Freien verwendet werden, da bei Schäden sonst ein Garantieverlust erfolgt. Die E-Bike Ladestationen verfügen über entsprechende Zertifizierungen und dürfen im Freien bei allen Witterungen benutzt werden, ohne dass die Herstellergarantie für den E-Bike-Akku erlischt. Durch akkuspezifische Ladeprotokolle wird der Akku besonders schonend und entsprechend der Herstellerangaben geladen. Zum Teil ermöglichen Solarmodule den autarken Betrieb der E-Bike Ladestationen.

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Das Projekt Wald erFahren ist mitfinanziert durch den Freistaat Bayern im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Bayern 2014-2020.

Förderhinweis Wald erfahren3